Waldsteppen der zentralen Mongolei
- ein DFG-Projekt

PlayType
-ein BMWi-Projekt

Lake Towuti
-ein DFG-Projekt

Multikomponentenseismik in übertieften Alpinen Becken
-ein DFG-Projekt

TOPSOIL
-ein EU-Projekt

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik

Willkommen beim LIAG

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) ist eine eigenständige, außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Mit Methoden der Angewandten Geophysik untersuchen wir geowissenschaftliche Fragestellungen. Der Schwerpunkt unserer Arbeiten liegt in der Erkundung des nutzbaren Untergrundes sowie in der Entwicklung von Mess- und Auswerteverfahren. Unsere Forschungsziele sind zukunftsgerichtet und von gesellschaftlicher Bedeutung.

 

Wir sind Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Aktuelle Stellenausschreibungen

G07/18 Erschließungsmodelle Molassebecken

Bewerbungsschluss: 30.11.2018

Weiterlesen

Termine

Aktuelles

Pressemitteilung

Dem Alter auf der Spur: Auszeichnung für Forschung in der Altersdatierung

 Dr. Sumiko Tsukamoto vom Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG, Hannover) erhielt auf der jährlichen Tagung der Japanese Quaternary Association den in Japan renommierten Preis für ihre wegweisende Forschung auf dem Gebiet der Altersbestimmung von Sedimenten mittels Lumineszenz- und Elektronen-Spin-Resonanz (ESR). Die Tagung fand vom 24. bis 26. August 2018 in Tokio statt.

ESR- und Lumineszenz-Datierung sind physikalische Verfahren, die vielseitig eingesetzt werden. Unter anderem wird...

Weiterlesen

Forschungsbericht 2017


Positionspapier zur Wärmewende

Das LIAG hat ein Positionspapier über Die Rolle der tiefen Geothermie bei der Wärmewende veröffentlicht. Das Papier zeigt Wege auf, wie bis 2050 in Deutschland 60 % der Wärme mittels erneuerbarer Energien erzeugt werden kann. Bisher stammt etwa 13 % der Wärme aus erneuerbaren Energien – meist Holz und Biogas. Der Beitrag der tiefen Geothermie ist derzeit noch gering. In Zukunft kann und sollte die tiefe Geothermie ein wichtiger Baustein der Wärmewende sein.

10.11.2018: Experimentieren auf der Nacht, die Wissen schafft

Am Stand "Experiment Erde" des FZ:GEO im Lichthof (Hannover) erkundeten Interessierte unsere Erde in Mitmach-Experimenten selbst. Experimentierfreudige erfuhren mehr über die Forschung des LIAG zum Thema Grundwasser und konnten selbst spannende Fragen beantworten: Wie schnell fließt das Wasser im Boden? Wie finde ich Grundwasser? Wie entdeckt man Grundwasserversalzung? Dies sind einige Beispiele für Fragen, denen Besucherinnen und Besucher in der "Nacht, die Wissen schafft" auf den Grund gehen konnten.


04.-06.10.2018: Klausurtagung des FZ:GEO

Auf der 1. Klausurtagung des Forschungszentrums GEO (FZ:GEO) in Langwedel (Niedersachsen) trafen sich Vertreter der Gottfried Leibniz Universität Hannover (LUH), der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik (LIAG), um zukunftsrelevante Themen rund um den Forschungsgegenstand Erde zu identifizieren. Dazu gehören u.a. folgende Themen: Georisiken, Georessourcen, Digitalisierung und Forschungsdatenmanagement.


19.09.2018: Ruf als Visiting Professor in China erhalten

Dr. Manfred W. Wuttke hat einen Ruf als Visiting Professor im Bereich Safety Science and Engineering an der Xi’An University of Science and Technology (Shaanxi, China) erhalten. Dr. Wuttke koordiniert den Forschungsschwerpunkt "Geoenergiesysteme" am LIAG.


14.09.2018: Borkumer Energietage

Am gemeinsamen Infostand des LIAG sowie des HSW Nordwest auf den 5. Borkumer Energietagen stellten Expertinnen und Experten die aktuelle Forschung über Borkums Süßwasserlinse anschaulich dar. Bereits seit 2009 wird die Linse unter Borkum mit moderner Technik überwacht. Am Nachmittag hielt Dr. Helga Wiederhold einen Vortrag zum Thema "Grundwasser im Küstenbereich". Das Thema Grundwasserressourcen ist ein wichtiger Baustein der UN Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Kooperationen

LIAG ist engagiert im Leibniz-Verbund Energiewende.

Logo des Leibniz LFV Engergiewende - deutsch

Wir sind Mitglied im Leibniz Forschungszentrum.


Zertifikat "audit berufundfamilie"


50 Jahre Mitgliedschaft in der DGG

Januar 2018: Das LIAG erhält die Goldene Ehrennadel der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft e.V. für 50 Jahre Mitgliedschaft.