Im Labor stehen 6 automatische Risö Reader für die Datierung von Sedimenten zur Verfügung: 2 TL/OSL-DA-15, davon eine Anlage mit einem Einzelkorn-Attachment, und 4 TL/OSL-DA-20, wovon 3 Anlagen mit gepulster OSL (inklusive Photon Timer an einem Gerät und eine Anlage mit Radiolumineszenz und Röntgenfluoreszenz) ausgerüstet sind.

Die Quarze werden mit blauen LEDs stimuliert und emittieren bei einer Wellenlänge von 470 nm; die OSL-Signale werden im Wellenlängenbereich 280-380 nm aufgezeichnet. Feldspäte werden mit Infrarot LEDs (870 nm) stimuliert und die Signale nach einer Kombination von blauen Filtern im Wellenlängenbereich 380-460 nm detektiert.

Quarz wird zur Datierung junger Sedimente zwischen einigen Jahren und etwa 100.000 Jahren angewendet während Feldspäte hauptsächlich für ältere Sedimente bis zu etwa 300.000 Jahre Verwendung finden.

Aktuelle Publikationen

Timing of fluvial sedimentation in the Upper Rhine Graben since the Middle Pleistocene: Constraints from quartz and feldspar luminescence dating. - Boreas, 47 (1): 256-270.
2018, LI, Y., TSUKAMOTO, S., FRECHEN, M. & GABRIEL, G.

Pulsed IRSL: A stable and fast bleaching luminescence signal from feldspar for dating Quaternary sediments. - Quaternary Geochronology, 41: 26-36.
2017, TSUKAMOTO, S., KONDO, R., LAUER, T., & JAIN, M.

New age constraints from the SW Baltic Sea area – implications for Scandinavian Ice Sheet dynamics and palaeo-environmental conditions during MIS 3 and early MIS 2. -Boreas, 46: 34-52.
2017, KENZLER, M., TSUKAMOTO, S., MENG, S., FRECHEN, M., & HÜNEKE, H.

The Agh Band loess-palaeosol sequence – A terrestrial archive for climatic shifts during the last and penultimate glacial–interglacial cycles in a semiarid region in northern Iran. - Quaternary International, 429: 13–30.
2017, LAUER, T., VLAMINCK, S., FRECHEN, F., ROLF, C., KEHL, M., SHARIFI, J., LEHNDORFF, E. & KHORMALI, F.

Ansprechpartner

Dr. Sumiko Tsukamoto
 +49 511 643-2799

Dr. Astrid Techmer
 +49 511 643-2540