Geothermische System-Analyse

Der Wärmetransport in einem geologischen Reservoir wird wesentlich durch seine Porositäts- und Permeabilitätsstruktur bestimmt. Ziele der geothermischen System-Analyse sind die Erarbeitung von Reservoirmodellen und das Verständnis verschiedener für die Nutzung des Reservoirs wesentlicher Prozesse. Dies ist der Fluid- und Wärmetransport und Veränderungen der Bedingungen im Reservoir während der Nutzung, wie Permeabilitäts- und Spannungsänderungen.

weitere Informationen

Mathematische Modellierung und Simulation

Geo-Prozesse sind gekoppelte THMC-Prozesse. Sie werden durch gekoppelte partielle Differentialgleichungen mathematisch modelliert. Simulationen sind Experimente mit numerischen Lösungsmodellen. Je nach dem betrachteten System, seinen bestimmenden Skalen und dem Zweck der Simulationen werden von uns adäquate Werkzeuge zur numerischen Modellierung ausgewählt bzw. (weiter)entwickelt. Dies umfasst kommerzielle Software ( z. B. COMSOL, feflow), open source Programme ( z. B. OGS, OPM, MODFLOW), sowie eigene Entwicklungen (z. B. oops!®)

weitere Informationen

Informationssysteme und Digitalisierung

Das LIAG betreibt seit vielen Jahren zwei öffentlich zugängliche Informationssysteme, um die Nutzung der zu Verfügung stehenden geologischen und geophysikalischen Daten auch externen Wissenschaftlern und Ingenieuren zu ermöglichen. Bei beiden Informationssystemen erfolgt der Zugriff über eine Web-GIS-Schnittstelle mit einem Standard-Browser. Die Benutzerführung ist wahlweise auf Deutsch oder Englisch.

weitere Informationen