Home / Institut / Sektionen / Seismik & Potenzialverfahren 

Seismik & Potenzialverfahren

Die Sektion ‚Seismik und Potenzialverfahren‘ erforscht mit seismischen, gravimetrischen und magnetischen Methoden sowie der komplementären Einbindung strukturgeologischer Analysen die obere Erdkruste: ihren strukturellen Aufbau, die sie erzeugenden und verändernden Prozesse sowie die diese bestimmenden gesteinsphysikalischen Parameter.

Aufgaben der Sektion

Ziel ist es, geologische Strukturen und Störungssysteme zu erfassen und für eine nachhaltige Nutzung des Untergrundes ihre Variabilität auch skalen-übergreifend zu verstehen. Unsere überwiegend anwendungsorientierten Forschungstätigkeiten richten sich vor allem auf das Erfassen und Analysieren von Prozessen, die mit Massenbewegung und Deformation einhergehen oder Veränderungen an den methodisch relevanten gesteinsphysikalischen Parametern hervorrufen. Langfristiges Bestreben ist, belastbare Prognosen über Veränderungen im Bereich des durch den Menschen nutzbaren und beeinflussbaren unterirdischen Raums aufstellen zu können, beispielsweise bzgl. der Kommunikation zwischen Reservoiren, der Einschätzung von Georisiken oder landschaftsverändernder Erdoberflächenprozesse. Dazu wird komplementär eigene Messtechnik entwickelt, die Auswertemethodik erweitert und beobachtete Deformationen werden modelliert.

Sofern die Expertise der Sektion maßgeblich für den Erfolg wissenschaftlich interessanter Projekte ist, beteiligen wir uns auch an grundlagenorientierten Forschungsaktivitäten.

Aktuelle Projekte (Auswahl)

  • REgine Details
    Geophysikalisch-geologisch basiertes Reservoir Engineering für tiefliegende Karbonate
  • Das Naturlabor Brennerbasistunnel (BBT) – Von der Profilkonstruktion über Gefüge- und elastische Anisotropie-Analyse zur Strukturmodellierung in vier Dimensionen   Details
    (DFG)
  • LUNAR, Der letzte Impuls - Datierung der jüngsten Verformungen in den Alpen mit ESR-Thermochronometrie  Details
    (DFG)
  • SIMULTAN Details
    Sinkhole instability: integrated multi-scale monitoring and analysis
  • Mehrkomponentenseismik in übertieften Alpentälern Details
    Reflexionsseismik im Tannwald Becken (Baden-Württemberg) und Lienzer Becken (Tirol) im Rahmen des ICDP Projektes 'Drilling Overdeepend Alpine Valleys - DOVE' (DFG)

Aktuelle Publikationen

  • Observing Ocean Mass Variability with Spring Gravimeters – Storm Surge Induced Signals on the North Sea Island Helgoland. - AVN Allgemeine Vermessungsnachrichten; 2020(4): 163-173.
    2020, WEISE, A., TIMMEN, L., DENG, Z., GABRIEL, G., ROTHLEITNER, C., SCHILLING, M. & VOIGT, C.
  • Seismological and geophysical signatures of the deep crustal magma systems of the Cenozoic volcanic fields beneath the Eifel, Germany. - Geochemistry, Geophysics, Geosystems, 21, e2020GC009062.
    2020, DAHM, T., STILLER, M., MECHIE, J., HEIMANN, S., HENSCH, M., WOITH, H., SCHMIDT, B., GABRIEL, G., WEBER, M.
  • Glacially-Induced Reactivation of Faults in Northern Germany, in: STEFFEN, H., OLESEN, O. & SUTINEN, R. (Eds.) Glacially-Triggered Faulting. Cambridge University Press.
    2020, MÜLLER, K., WINSEMANN, J., TANNER, D.C., LEGE, T., SPIES, T. & BRANDES, C.
  • Ground instability of sinkhole areas indicated by elastic moduli and seismic attributes. - Geophysical Journal International, 222, 289-304, 2020.
    2020, WADAS, S.H., TSCHACHE, S., POLOM, U. & KRAWCZYK, C.M.
  • S-wave seismic imaging of near-surface sediments using tailored processing strategies. - Journal of Applied Geophysics, 173, February 2020, 103927.
    2020, BURSCHIL, T. & BUNESS, H.
  • Understanding Faults: Detecting, Dating, and Modeling. 366pp, Elsevier. ISBN: 9780128159859
    2020, TANNER, D.C. & BRANDES, C.
  • Distinct Element geomechanical modelling of the formation of sinkhole clusters within large-scale karstic depressions. Solid Earth, 10, 1219-1241.
    2019, AL-HALBOUNI, D., HOLOHAN, E.P., TAHERI, A., WATSON, R.A., POLOM, U., SCHÖPFER, M.P.J.,EMAM, S., AND DAHM, T.
  • Time-lapse gravity and levelling surveys reveal mass loss and ongoing subsidence in the urban subrosion-prone area of Bad Frankenhausen, Germany. - Solid Earth, 10(3): 599-619; DOI: 10.5194/se-10-599-2019.
    2019, KOBE, M., GABRIEL, G., WEISE, A. & VOGEL, D.
  • Evaluation of deep crustal earthquakes in northern Germany - Possible tectonic causes. - Terra Nova, 31/2: 83–93.
    2019, BRANDES, C., PLENEFISCH, T., TANNER, D.C., GESTERMANN, N. & STEFFEN, H.
  • Unravelling the shape and stratigraphy of a glacially-overdeepened valley with reflection seismic: the Lienz Basin (Austria). - Swiss Journal of Geosciences, 112(2), 341-355.
    2019, BURSCHIL, T., TANNER, D.C., REITNER, J.M., BUNESS, H. & GABRIEL, G.

Sektionsleitung

Prof. Dr. Gerald Gabriel
+49 511 643-3510

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Technische Ausstattung

WTT & Dateninfrastruktur