Home / Medien 

Medien

Auf unseren Medien-Seiten gewinnen Sie einen Einblick in unsere Forschungsthemen und erfahren mehr über öffentliche Veranstaltungen des LIAG. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Pressemitteilungen

Paläoerdbeben in den Alpen – neue Datierungsmethoden sollen erstmals Zeitlücke über jüngste Aktivitäten an bedeutender Störungslinie schließen

LIAG und Universität Jena bestimmen früheste Altersstrukturen im Periadriatischen Verwerfungssystem.

Hannover/Jena. Das östliche Periadriatische Verwerfungssystem an der Grenze von den Ost- zu den Südalpen weist nach derzeitigem Forschungsstand kaum historische und instrumentelle Erdbeben auf – obwohl es zu den tektonisch wichtigsten Merkmalen der Alpen zählt. Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) und die Friedrich-Schiller-Universität Jena setzen in einem neuen Projekt nun neue Datierungsmethoden ein, mit denen erstmals auch die jüngsten geologischen Störungsaktivitäten erfasst werden können.

Weiterlesen

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik schärft Forschungslinie mit Fachkommission

V.l.n.r.: Dr. Berend Lindner, Staatssekretär des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und Prof. Dr. Manfred Frechen, Stellvertretender Direktor des LIAG.

Staatssekretär Dr. Berend Lindner eröffnete Workshop „Zukunft LIAG“.

Hannover. Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) hat für den 7. und 8. September einen zweitägigen Zukunftsworkshop initiiert: 11 externe Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland mit ausgewiesener Expertise in geowissenschaftlichen Themen und in der Geophysik diskutierten über die zukünftige Forschungslinie. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Dr. Berend Lindner, Staatssekretär des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Weiterlesen

Erstes interaktives E-Learning zur Tiefen Geothermie

Tiefe Geothermie verstehen: Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik hat über drei Jahre ein interaktives E-Learning zur Tiefen Geothermie entwickelt.

Hannover. Das neue E-Learning wurde nun auf der Webseite des Geothermischen Informationssystems (GeotIS) veröffentlicht. Es steht Studierenden, sich weiterbildenden Erwachsenen sowie grundsätzlich einer breiten interessierten Öffentlichkeit mit natur- und vorzugsweise geowissenschaftlichen Vorkenntnissen kostenfrei zur Verfügung.

Weiterlesen

Medien-Informationen

Forschungsbericht 2018

Download (PDF, 12 MB)

Broschüren

• "Tiefe Geothermie: Grundlagen und Nutzungsmöglichkeiten in Deutschland" (Download)

• "Der Untergrund von Borkum: Geologie und Grundwasser" (Download)

Logos

Zur Übersicht

Medien-Echo

Unsere Auswahl aktueller Artikel:

•  "Geowissenschaftler erforschen Entstehungsgeschichte der Alpen", Jena TV (Online, 05.10.2020)

•  "Grüne Fernwärme", Nutzung von GeotIS-Daten im Positionspapier der Deutschen Umwelthilfe (Online, 07.09.2020)

•  "Geothermie interaktiv lernen", Webportal Strom-Forschung, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Online, 27.08.2020)

•  "Neuartige Flugsonde sucht im Harz nach Rohstoffen", NDR 1 (Online, 13.08.2020)

•  "Tiefe Geothermie verstehen", Zeitung für kommunale WIrtschaft, (Online, 12.08.2020)

•  "50 Meter unter Spiekeroog. Ziel: Marktreife", Spiekerooger Inselboote (Print, 18.07.2020)

•  "Spiekerooger Süßwasserlinse wird überwacht", Jeversches Wochenblat (Print, 08.07.2020)

•  "Zukunft des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik gesichert", GMIT (Print, 20.06.2020)

Medien-Materialien

Unsere Medien-Materialien können Sie kostenfrei nutzen. Die Materialien dürfen nur im Zusammenhang mit dem LIAG verwendet werden und dürfen nicht verändert werden.

Verwenden Sie bitte den Bildnachweis: Foto: LIAG, Name Fotograf/-in bzw. Grafik: LIAG, Name Grafiker/-in

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

G. Clasen
+49 511 643-2066