Wissenstransfer

Wissens- und Technologietransfer (WTT) beinhaltet zum einen die Bereitstellung von Technologien, zum anderen die Vermittlung von Wissen in die Gesellschaft. Dies geschieht außer über Publikationen auf vielfältige Weise, beispielsweise über Patente, akademische Lehre, Politikberatung, die Bereitstellung von Informationssystemen oder unter bestimmten Voraussetzungen auch über Auftragsarbeiten.

Informationssysteme

Das deutschlandweite Fachinformationssystem Geophysik (FIS GP) wurde bis zum Jahre 2005 vom Institut eigenständig entwickelt. Seitdem wird es in Zusammenarbeit mit den anderen Sektionen weiter ausgebaut und gepflegt. Das FIS GP bietet die infrastrukturelle Grundlage der Forschungsarbeiten des LIAG, auch in der Zusammenarbeit mit Partner­institutionen.  Auf der Grundlage des Fachinformationssystems Geophysik wurde das geothermische Informationssystem (GeotIS) für Deutschland aufgebaut. Das SIP-Archiv ist eine Internet basierte Datenbank zur Archivierung und zum schnellen Austausch von Labormessdaten, die mittels Spektral Induzierter Polarisation (SIP) gewonnen werden.

mehr

Veröffentlichungen

Seine wissenschaftlichen Ergebnisse und praktischen Erfahrungen veröffentlicht das LIAG in Fachjournalen, wissenschaftlichen Sammelwerken und Monographien. Die im Peer-Review-Verfahren begutachteten Publikationen auf internationalem Niveau sieht das Institut als die Prime-Produkte unter seinen Arbeitsergebnissen an.

Patente werden als fachlich gleichwertig zu international begutachteten Publikationen angesehen. Als stark methodisch orientiertes Institut ist dem LIAG die Nutzbarmachung der entwickelten Technologien ein besonderes Anliegen.

mehr

Kooperationen

Das LIAG kooperiert in vielfacher Weise mit Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Industrie im Rahmen von gemeinsamen Forschungsvorhaben.

Auftragsarbeiten führt das Institut nur dann durch, wenn diese forschungsnah sind und nicht anderweitig erbracht werden können, wenn in der zu bearbeitenden Fragestellung ein publikationswürdiges Forschungspotenzial besteht, das zum Profil des LIAG passt, oder wenn das spezifische Fachwissen bei Industrieunternehmen nicht vorhanden ist.

mehr

Lehre

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LIAG beteiligen sich an der akademischen Lehre, z. B. durch Vorlesungen an Universitäten, Hochschulen und die Betreuung von Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorarbeiten, und leisten damit einen Beitrag zur Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. 

mehr

WTT Projekte

Die Transferaktivitäten werden durch Projekte begleitet. Das aktuelle Projekt mit dem Titel "Professionalisierung und Verstetigung des Verwertungskonzeptes am Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik" wird durch das BMBF gefördert.

 mehr

Politikberatung

Wissenschaftliche und technologische Politikberatung ist für eine sich im steten Wandel befindende Gesellschaft unverzichtbare Aufgabe im Bereich des Wissenstransfers. Hier wirkt das LIAG u. a. durch seine Präsenz in Gremien, die in der Peripherie der politischen Willensbildung und Entscheidungsvorbereitung angesiedelt sind.

mehr

Wissens- und Technologietransfer beinhaltet für das LIAG somit den Transfer von Forschungsergebnissen, Methoden und Technologien in Produkte, Prozesse und Dienstleistungen für Anwender aus Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Ansprechpartner

WTT:

Dr. Hans-Jürgen Schwarz
+49 511 643-2998

Öffentlichkeitsarbeit:

Franz Binot +49 511 643-3497

Jeannette Schütze +49 511 643-2728

Veranstaltungen/Termine

Jahrestreffen des AK Forschunsgdaten der Leibniz Gemeinschaft, 11./12. Juni 2018, Berlin

BMBF Transferwerkstatt: 14.-16.11.2018 im dbb Forum Berlin